Derrida

Als ob es wirklich noch ums Ganze ginge

Als ob es wirklich noch möglich wäre

So schreibt er,

auf Leben und Tod

Nicht um eine Spur zu hinterlassen

Nicht um dem total unvermeidlichen Verlöschen
im letzte Augenblick
noch ein kurzes Aufscheinen

zu entlocken

sondern so, als ob es darum gehe,
dem Tod für immer sein Recht zu verwehren

Um dem Licht
auf immer
Dauer zu verschaffen

Es stellt sich nur her

Wenn man sich der Weisheit beugt

Daß dies nicht möglich ist.

Nicht einmal

Derrida

Kann sich den Tod vom Leib schreiben

Oder: ganz besonders er nicht

Die Weisheit läßt sich nicht

In Worten einfangen

Ohne sie gibt es sie noch weniger

Sie stellt sich

Zwischen ihnen her.

Oh, wenn es doch wirklich
um Tod und Leben ginge

dann fände sich Trost
zwischen den Zeilen

falls es zu solchen
noch käme