Verdichtungen

Verdichtungen sind Versuche, Erfahrung und Sprache so zu verlinken und zu verdichten, dass sie im Inneren des Lesers vertikal und horizontal verschiedenste Schichten anrühren können. Die Verdichtung ist auf Resonanzböden angewiesen, die sich angstfrei genug auf die Anstösse einlassen können und dabei in Schwingungen geraten. Je unvorhersehbarer die Richtung der Schwingungen, umso wertvoller die Verdichtung. Verdichtungen, wenn sie gelingen, sind demnach Öffnungen. In der grössten Verdichtung kann sich dann echte Öffnung herstellen. Nicht jede Verdichtung verdient ihren Namen. Dasselbe gilt für den Leser. Nicht jede Öffnung führt ins Freie. Nicht jeder Leser kann sich Offenheit leisten.

Einzelstücke – Samples – Echantillons

Sammlungen – Collections – Collections

* In preparation – In Vorbereitung

Verdichtungen I *

Verdichtungen II *

Verdichtungen III *